Was beim Smartphone wichtig ist ….

Juli 4, 2019 - Comment

Smartphone Kauf – Worauf muss ich achten? Wenn man heute durch die Straßen geht, sieht man kaum noch Menschen, die telefonieren. Alles guckt zu Boden und alle Welt tippt und wischt. Auf den Straßenverkehr oder andere Personen wird gar nicht mehr geachtet. Jeden Tag wird es schlimmer (oder besser?) – Die Smartphones sind inzwischen überall.

Smartphone Kauf – Worauf muss ich achten?

Wenn man heute durch die Straßen geht, sieht man kaum noch Menschen, die telefonieren. Alles guckt zu Boden und alle Welt tippt und wischt. Auf den Straßenverkehr oder andere Personen wird gar nicht mehr geachtet. Jeden Tag wird es schlimmer (oder besser?) – Die Smartphones sind inzwischen überall. Es ist auch verständlich, denn so ein kleines Smartphone kann unheimlich viel wenn es richtig ausgestattet ist und der Benutzer weiß, wie er damit umzugehen hat.

Die heutigen Smartphones haben so viel Leistung, wie ein voll ausgestatteter PC vor ca. 10 Jahren hatte. Und die Leistung steigt immer mehr mit jeder Prozessor-Generation. Inzwischen sind Dual-Core Prozessoren fast schon Standard und Quad-Core Prozessoren sind auch nicht mehr unerschwinglich. Doch zur Prozessorauswahl später mehr.

Wie auch immer, wenn man auf der Suche nach einem neuen Smartphone ist, wird man erst mal mit dem ganzen Marketing der großen Hersteller konfrontiert. Es klingt alles so toll, überzeugend und scheint genau das zu sein, was man selbst gerade braucht. Allerdings weiß man auch, wenn man nur einigermaßen erwachsen ist, dass man der Werbung nicht 100% trauen darf. Also muss man sich selber schlau machen. Freunde, Kollegen und Bekannte nach deren Erfahrungen und Meinungen fragen, sowie sich selbst mit der Technik und Spezifikationen vertraut machen.

Hier gebe ich Ihnen einige Anhaltspunkte um festzustellen, welches Smartphone zu Ihnen passen kann. Einige wichtige Parameter die für die Leistung, aber auch für das sich damit wohlfühlen wichtig sind. Und ob Sie ein Android oder ein iPhone wählen, ist dabei Nebensache.

Display

Ein Hauptmerkmal ist das Display. Das Display beeinflusst nicht nur das Design des Smartphone, sondern auch die Größe des Geräts sowie die Les- und Bedienbarkeit. Die Größe ist heutzutage ein wichtiger Faktor geworden, denn Geräte wie z.B. das Samsung Galaxy Note sind ziemlich klobig. Für kleine Hände nicht unbedingt geeignet. Man muss das Smartphone ja nicht nur halten, sondern damit auch noch telefonieren könne. Und wenn man sich ein Gerät von ca. 12,5 cm x 6,6 cm an den Kopf hält, sieht das nicht nur komisch aus, sondern kann auch unbequem sein. Auch muss man überlegen, wie man das Smartphone mit sich führt. Bei Frauen bietet die Handtasche meistens reichlich Platz, aber Männer tragen das Telefon in der Hosentasche. Das kann schon mal unbequem werden oder peinlich aussehen.
Ein weiterer Punkt ist das Display selbst. Hier kommt es zum einen auf die Auflösung an, zum anderen auf die verwendete Technologie. Wenn Sie bei Ihren Recherchen auf Begriffe wie AMOLED oder Retina stoßen, dann sind sie schon mit neueren Displaytechnologien in Kontakt. Mehr dazu in einem späteren Artikel.
Natürlich kommt es bei der Auswahl eines neuen Smartphones auch auf das Design an. Aber da kann ich natürlich keinen besonderen Rat geben. Das ist Geschmackssache und muss so ziemlich von jedem selbst entschieden werden. Wenn man sich in Onlineshops umschaut (also z.B. auf dieser Web-Site), sollte man sich so viele Bilder wie möglich ansehen, um einen guten Eindruck vom Gerät zu bekommen. Auch bieten die Läden der Netzbetreiber eine gute Gelegenheit, sich zu informieren. Man kann die Geräte direkt in die Hand nehmen und auch ein Gefühl für das Gewicht bekommen.

Prozessor

Der Prozessor ist wohl das nächst wichtigste Element bei der Auswahl eines Smartphones. So klein wie der Chip ist, macht es doch einen riesigen Unterschied ob das Gerät langsam vor sich her trödelt oder die Apps schnell wie der Blitz abarbeitet. Es gibt viele verschiedene Prozessor Namen und Technologien, die hier einzeln zu erklären zu weit führen würde. Jedenfalls, wenn Sie sich nicht mit zu viel technischen Informationen herumquälen wollen, dann reicht es, auf zwei Hauptmerkmale zu achten: Taktfrequenz und Anzahl der Kerne.
Die Entscheidung ist dann zwar auch nicht einfach, aber grundsätzlich kann man sagen, dass je mehr Kerne im Prozessor sind, desto besser ist es. Z.B. wird ein Dual-Core, also Zwei-Kern, Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1 GHz leichter, flüssiger arbeiten als ein Ein-Kern Prozessor mit 1,5 GHz. Die meisten Programme (Apps) laufen mit einer Frequenz von 1 GHz ganz gut, die höhere Taktfrequenz von 1,5 GHz macht also nicht so viel aus wie man erst mal denkt. Ist allerdings ein zweiter (oder mehr) Prozessorkern vorhanden, erhält man die Möglichkeit, mehrere Programme gleichzeitig laufen zu lassen, ohne dass sie sich durch einen Leistungsabfall behindern.

Speicher ist nicht gleich Speicher

Das klingt doch verwirrend. Aber beim Smartphone ist es wie beim PC. Es gibt ein RAM und einen permanenten Speicher. Im RAM werden die gerade aktiven Programme vorgehaltene und Daten zwischengespeichert. Man kann also sagen, je mehr RAM ein Telefon hat, desto mehr (oder größere) Programme (Apps) können gleichzeitig aktiv sein, ohne es zu verlangsamen. Wenn Sie zu den so genannten Powerusern zählen und viele Programme gleichzeitig offen haben, werden Sie für sehr viel RAM dankbar sein. 2GB sollte bei den meisten reichen, aber es gibt auch Smartphones mit deutlich mehr RAM.

Speicher (Memory)

Das Memory (was beim PC die Festplatte ist) ist also ein permanenter Speicher. Diese Speichergröße ist auch wichtig, da hier die ganzen Apps und auch Daten gespeichert werden. Normalerweise reichen 16 GB aus, zumal dieser Speicher in den meisten Fällen durch eine SD-Karte erweitert werden kann. Allerdings gibt es auch Smartphones, die keine Speichererweiterung durch SD-Karten ermöglichen, aber schon von Haus aus einen großen Datenspeicher haben. Inzwischen sind Telefone mit 64GB oder 128GB keine Seltenheit mehr und noch einigermassen bezahlbar.
Wichtig ist auch, auf die maximal unterstützte Größe der SD-Karte zu schauen, denn diese wird zum Speichern von Musikdateien (MP3), Video und Fotos oder zum Auslagern von Apps genutzt.

Kameras

Es gibt noch viele weitere Dinge, die für die Auswahl eines Smartphones wichtig sein können. Wir konzentrieren uns abschließen auf die Kamera. Oder besser gesagt: die Kameras. Denn die meisten Smartphones haben heutzutage eine ziemlich gute Kamera mit 5 oder mehr Megapixeln, sowie eine sogenannte Frontkamera, mit der man sich z.B. bei Videotelefonaten selbst filmen kann. Diese Kamera hat in der Regel eine deutlich geringere Auflösung (so um die 2 Megapixel).

Weitere wichtige Faktoren, die ich ein anderes Mal ansprechen werde, sind

  • Akku-/Batterielebensdauer,
  • externe Anschlüsse für Kopfhörer und Ladegeräte,
  • Bluetooth und WLAN,
  • GPS
  • NFC
  • Möglichkeit, zwei SIM-Karten paralell zu nutzen
  • Betriebssystemversion es denn ist, die das Smartphone am Leben hält und wie lange diese Version noch mit Updates unterstützt wird.

Wenn Sie ein Smartphone mit Vertrag kaufen wollen, dann überlegen Sie bitte auch, wie gut die Netzabdeckung ist. Was nützt das schönste, tollste Smartphone, wenn man damit im Funkloch sitzt.

Ein Beispiel für ein Smartphone, das so ziemlich alles hat was man braucht, und das ein gutes Preis/Leistungsverhältnis bietet, zeige ich mal hier:

Summary
Article Name
Was beim Smartphone wichtig ist
Description
Worauf man bei der Anschaffung eines Smartphone achten soll. Erklärung wichtiger Begriffe
Author
Publisher Name
Topsmartphones.de

Comments

Write a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.